Rennsteig – Express am 03.05.2024

883

INHALTSVERZEICHNIS
1. Nachhaltig für Mensch und Natur
2. Straßenbauarbeiten führen zu nächtlicher Vollsperrung zwischen Suhl und Ringberghaus
3. Schneekopfturm vorübergehend geschlossen wegen Sanierungsarbeiten

Bad Bocklet
Nachhaltig für Mensch und Natur
Kurhaus Hotel Bad Bocklet mit GreenSign Level 4 zertifiziert /Erstmalige Bewerbung sofort erfolgreich auf hohem Niveau

Das Kurhaus Hotel Bad Bocklet steht für Gesundheit von Körper, Geist und Seele. Doch nicht nur den Gästen soll es mitten im Kurpark des Staatsbades gutgehen, sondern auch die Natur soll Achtsamkeit erfahren. Dass es das Team ernst nimmt mit seiner Verantwortung für Mensch und Umwelt, zeigt die Zertifizierung GreenSign. Auf Anhieb erreichte das seit fast 100 Jahren von der Caritas geführte Haus im UNESCO Biosphärenreservat Rhön Level 4 von 5.

 

Kurhaus_Hotel_BadBocklet_GreenSign.jpg Mit dem GreenSign wurde soeben das Kurhaus Hotel Bad Bocklet ausgezeichnet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um Direktor Bastian Graber (Mitte) sind sehr stolz auf den Beweis für ihr nachhaltiges Agieren zum Schutz der Umwelt. Foto: Irina Mauer
Kurhaus_Hotel_BadBocklet_GreenSign.jpg Mit dem GreenSign wurde soeben das Kurhaus Hotel Bad Bocklet ausgezeichnet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um Direktor Bastian Graber (Mitte) sind sehr stolz auf den Beweis für ihr nachhaltiges Agieren zum Schutz der Umwelt. Foto: Irina Mauer

Mix aus Kur, Ayurveda und Wellness
Das Kurhaus Hotel Bad Bocklet im Bäderland Bayerische Rhön ist ein Caritas geführtes Traditionshaus für Gesundheit und Erholung. Die historischen Gebäude wurden vor einigen Jahren umfassend renoviert und modernisiert. Gäste schätzen die einzigartige Mischung aus klassischer Kur, authentischem Ayurveda und trendigem Wellness mitten im Kurpark des Staatsbades Bad Bocklet.

Ab sofort GreenSign Hotel
„Ab sofort darf sich das Kurhaus Hotel Bad Bocklet GreenSign Hotel nennen“, freut sich Direktor Bastian Gaber ebenso wie sein rund 40-köpfiges Team. Die GreenSign Hotel Level 4 Zertifizierung bestätigt die Ausrichtung des Gesundheitsspezialisten auf Nachhaltigkeit in allen Bereichen.

Basis der Zertifizierung bildete eine detaillierte Selbstevaluierung. Bei einer anschließenden Vor-Ort-Besichtigung überzeugte sich eine GreenSign Repräsentantin persönlich, dass alle Prozesse, Produkte und Praktiken den hohen Standards des GreenSign Instituts entsprechen.

Noch nachhaltiger werden
„Unser Ziel ist es jetzt natürlich, das höchste Level 5 zu erreichen.“, betont Bastian Graber. Hierfür werde man künftig intensiv an den Themen Energieeinsparung, Ressourcenschonung und Müllvermeidung arbeiten. Ein gutes Beispiel ist die bereits erfolgte Umstellung auf eine digitale Gästemappe anstelle von Papier sowie das Projekt „Zeichen setzen“. Gäste, die der Umwelt zuliebe auf die Zimmerreinigung verzichten, erhalten wahlweise ein Getränk im Bistro oder der Gegenwert wird an die Caritas-Stiftung für einen guten Zweck gespendet. Beim Thema Soziale Verantwortung sei man als Caritas-Haus ohnehin schon sehr gut aufgestellt, so Bastian Graber abschließend.

Hintergrund: Bewertungskriterien GreenSign
Im Rahmen der Prüfung wurden folgende Bereiche des Kurhaus Hotels Bad Bocklet auf ihre Nachhaltigkeit überprüft:

  • Management und Kommunikation
  • Umwelt (Energie, Wasser und Abfall)
  • Biodiversität und Kulturelles Erbe
  • Einkauf
  • Regionalität und Mobilität
  • Qualitätsmanagement und nachhaltige Entwicklung
  • Soziale und Wirtschaftliche Verantwortung

Volle Punktzahl erreichte das Team beim Zusatzpunkt Umweltprogramm.


Suhl
Straßenbauarbeiten führen zu nächtlicher Vollsperrung zwischen Suhl und Ringberghaus

Infolge von Straßenbauarbeiten wird die Strecke vom 13. bis 17. Mai 2024 zwischen dem Ortsausgang Suhl und dem Ringberghaus nachts vorübergehend voll gesperrt. Die Sperrung dauert jeweils von 20:30 Uhr bis 04:30 Uhr an, um vor allem die Kurven des Belags zu verbessern. Eine großräumige Umleitung über Schleusingen und Autobahnen ist eingerichtet.



Suhl
Schneekopfturm vorübergehend geschlossen wegen Sanierungsarbeiten
Aufgrund laufender Sanierungsarbeiten am Eingangsbauwerk des Schneekopfturms wird das beliebte Ausflugsziel voraussichtlich bis Ende Mai geschlossen bleiben. Mit einer Höhe von 978 Metern ist der Schneekopf, Thüringens höchster Berg, ein bedeutendes touristisches Ziel. Die Stadt Suhl strebt an, dass das Wahrzeichen bald wieder für die Öffentlichkeit zugänglich ist.