19.4 C
Suhl
Montag, Juli 6, 2020

Live Stream Rennsteig.TV - Volle Stunde. Volles Programm.

Aktuelles Programm von Rennsteig.TV

Sendung 5214 – Samstag 18 Uhr bis Sonntag 17 Uhr im Stundentakt
DAUERWANDERSENDUNG – Zur Hohen Möst bei Oberschönau (18 min)
FERNSEHZIMMER – Wie weiter mit Kino und Events? (27 min)
RATGEBER – Gießen im Garten (5 min)
HEIMATBILDER – mini-a-thür in Ruhla (10 min)

Sendung 5215 – Sonntag 18 Uhr bis Montag 17 Uhr im Stundentakt
HEIMATKUNDE – Burgruine Straufhain (14 min)
HEIMATKUNDE – Grünes Band Deutschland (9 min)
ANNO 2018 – 700 Jahre Suhl-Neundorf (9 min)
REPORTAGE – Bratwurst-Story (12 min)
HEIMATBILDER – Oberweißbacher Bergbahn (6 min)

Sendung 5216 – Montag 18 Uhr bis Dienstag 17 Uhr im Stundentakt
HEIMATKUNDE – Keltendorf Sünna in der Rhön (14 min)
NONSENF – Wochenrückshow mit Daniel Ebert (15 min)
ANNO 2016 – Hollandfest in Oberrod bei Schleusingen (11 min)
WILD GRILLEN – Hirschroulade mit roter Zwiebelmarmelade (7 min)
VOR ORT – Welt der Düfte (8 min)
HEIMATBILDER – Talsperre Erletor bei Hirschbach (5 min)

KAMMER-A-MUSIK – Mittwoch 14 und 20 Uhr – Donnerstag 1 Uhr, 9 Uhr und 15 Uhr
Meininger Staatstheater und Meininger Hofkapelle präsentieren Konzertreihe
KAMMER-A-MUSIK – In dieser Folge – August Klughardt „Quintett op. 79 C-Dur“

Suhl
Ein paar Wolken
19.4 ° C
19.4 °
19.4 °
39 %
6.1kmh
21 %
Mo
17 °
Di
19 °
Mi
14 °
Do
22 °
Fr
19 °

Aktuelle Beiträge von Rennsteig.TV

Südthüringen aktuell - Montag, 6. Juli 2020

Suhl – Arbeitslosigkeit steigt nicht mehr so schnell
Die Corona-Krise lässt die Zahl der Arbeitslosen weiter steigen – aber etwas langsamer als zuvor. Im Vergleich zum Vormonat stieg die Zahl der Arbeitslosen im Juni in Südwestthüringen um 144 Personen auf nun 12.727 Arbeitslose. Damit stieg die Arbeitslosenquote um 0,3 % auf 5,4 %. Vergleich: Thüringen 6,3%, Deutschland gesamt 6,2 %. Die niedrigste Quote hat weiter der Landkreis Hildburghausen mit 4,2 %. Die Stadt Suhl hat eine Quote von 6,3 %.

Suhl – Gedämpfte Stimmung bei Wirtschaft
Bis sich die Wirtschaft in Südthüringen erholt, wird es wohl noch bis Ende des Jahres dauern. Das ist das Ergebnis einer Corona-Blitzumfrage der IHK Südthüringen hervor. Demnach rechnen drei von vier Unternehmen mit deutlichen Umsatzeinbrüchen. Bei jeder fünften Firma wird sich der Umsatz sogar halbieren. Trotz der Lockerungen konnten 38 % der Gastwirte und 29 % der Dienstleister ihren Betrieb noch nicht wieder aufnehmen. Bei 70 % der Industriebetrieben soll die Nachfrage deutlich gesunken sein.

Südthüringen – Mehr Wohnraum als Landesdurchschnitt
In Südthüringen steht den meisten Menschen mehr Wohnraum zur Verfügung als im Landesdurchschnitt. Laut Statistischem Landesamt hat jeder Einwohner in den Landkreisen Hildburghausen und Sonneberg mehr als 48 Quadratmeter Wohnfläche, im Kreis Schmalkalden-Meiningen sind es gut 47 qm. Im Landesdurchschnitt sind es knapp 46 qm. Die Suhler müssen sich mit gut 45 qm mit etwas weniger Platz begnügen. Trotz der wachsenden Zahl von Single-Haushalten liegt der Anteil von kleinen Wohnungen konstant bei etwa 11 %.

Suhl – Acht Einkommensmillionäre
Nirgendwo in Thüringen ist die Millionärs-Dichte so hoch wie in Suhl. In der Stadt gab es im Jahr 2016 acht Einkommensmillionäre. Das geht aus einer Auswertung des Statistischen Landesamtes der Zahlen hervor. Umgerechnet auf 100.000 Einwohner sind das 22 Superreiche – mehr als in Jena (15), Weimar (13), Erfurt und Saale-Orla (je 9). Allerdings war der durchschnittliche Verdienst der Suhler innerhalb des Clubs der Millionäre mit knapp 1,4 Mio. Euro gering. In Jena kam jeder Millionäre im Mittel auf satte 9,2 Mio. Euro im Jahr 2016.

Suhl – Mundart-Stammtisch im „Fernsehzimmer“
In Zusammenarbeit des „Fernsehzimmers“ von Daniel Ebert und dem Suhler Seniorenbeirat wird es die neue Sendereihe „Host’s gehüert? – So bappert Suhl“ geben. Im ersten Mundart-Stammtisch unterhalten sich Christine Zimmermann von der Joel-Gemeinde, Burkhardt Kelber (Präsident des SCC) und Simson-Urgestein Joachim Scheibe mit dem Außenklaus alias Daniel Ebert. Die halbstündige Folge wird am Mittwoch, 8. Juli, um 19 Uhr bei Rennsteig.TV und bei fernsehzimmer.eu ausgestrahlt. Anschließend „Live Nachgefragt“ bei Facebook und Rennsteig.TV

Südthüringen aktuell - Veranstaltungen und Termine

Bauerbach – Schillermuseum wieder geöffnet
Nach eineinhalb Jahren Sanierung ist das Schillermuseum in Bauerbach bei Meiningen wieder geöffnet. Die Klassikstiftung Weimar hat rund 920.000 Euro investiert. Feuchtigkeit hatte dem Fachwerkhaus stark zugesetzt, deshalb ist die Sanierung 300.000 Euro teurer geworden. Die Ausstellung zu „Schillers Zeit in Bauerbach“ wurde komplett überarbeitet. Schiller hatte 1782 sieben Monate lang in Bauerbach Unterschlupf gefunden und dort an „Kabale und Liebe“ sowie „Don Carlos“ gearbeitet.

Meiningen – Theater beginnt mit „Die Kassette“
Carl Sternheims Komödie „Die Kassette“ soll am 11. September die neue Spielzeit am Meininger Theater eröffnen. Einen Tag später folgt die Premiere von Ludwig van Beethovens Musikwerk „Egmont“. Intendant Ansgar Haag inszeniert die Oper „Through his teeth“ von Luke Bedford, die am 25. September Premiere feiert. Zum Neustart werden Mitte September alle Hygienevorschriften und Abstandsregeln erfüllt. Besucher müssen nur am Einlass und im Foyer einen Mund-Nasenschutz tragen, so Intendant Ansgar Haag.

Meiningen – Hofkapelle spielt im Schlosshof
Die Hofkapelle am Meininger Staatstheater verlegt wegen der Corona-Pandemie ihre Konzerte ins Freie. Teile des Orchesters und des Opernchores spielen vom 19. Juni bis 18. Juli jeweils freitags und samstags im Hof von Schloss Elisabethenburg. Der Eintritt dafür ist frei. „Böhmische Serenaden“ gibt es Freitag/Samstag, 3./4. Juli, jeweils um 19 Uhr. Zur Aufführung kommen zwei Werke von Antonin Dvorak: Streicherserenade op. 22 E-Dur und Bäserserenade op. 44 d-Moll. Es dirigiert Harisch Shankar.

Schleusingen – Wetterphänomäne im Museum
Im Naturhistorischen Museum in der Bertholdsburg ist aktuell die neue Sonderausstellung „Versteinertes Wetter“ zu sehen.  Zu sehen sind u.a. versteinerte Blitzröhren, Regentropfen-Eindrücke oder Eiskristalle. Zehn Wetterphänomene sind mit ihren versteinerten Spuren zu sehen, so Museumsleiter Ralf Werneburg. Die Objekte stammten aus verschiedenen Ecken der Welt, etwa aus Marokko. Aber auch Thüringer Exemplare sind dabei. Die Ausstellung ist noch bis zum 1. November zu sehen.

Suhl – Sonderausstellung verlängert
Wie das Waffenmuseum informiert, wird die Sonderausstellung „Wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen – Sprichwörtliche Redensarten im Visier“ bis auf unbestimmte Zeit verlängert. Ursprünglich war sie bis zum 3. Mai 2020 geplant. Redensarten, Sprichwörter und geflügelte Worte bereichern unsere Sprache auf bildhafte Weise. Oft fragen wir gar nicht mehr, welche Bedeutung dahintersteckt. Mit dieser Ausstellung wird das Waffenmuseum zu einem Ort des unterhaltsamen Lernens und des Gespräches über eine Vielzahl von Redensarten.