15 C
Suhl
Sonntag, Mai 31, 2020

Live Stream Rennsteig.TV - Volle Stunde. Volles Programm.

Aktuelles Programm von Rennsteig.TV

Sendung 5179 – Freitag 18 Uhr bis Samstag 17 Uhr im Stundentakt
DAUERWANDERSENDUNG – Zum Stadtberg Hildburghausen (23 min)
VOR ORT – Privates Kameramuseum Reurieth (14 min)
RATGEBER – Selbstversorgung mit Wildkräutern (9 min)
ANNO 2014 – Trail in Steinbach-Hallenberg 86 min)
RATGEBER – Waschbär in Haus und Hof (8 min)

Sendung 5180 – Samstag 18 Uhr bis Sonntag 17 Uhr im Stundentakt
ANNO 2002 – Eisfelder Kuhschwanzfest (22 min)
HEIMATKUNDE – Eisfeld in den 1930er Jahren (14 min)
HEIMATKUNDE – 25 Jahre Fahrzeugmuseum Suhl (16 min) 
EUROJACKPOT – Ziehung vom 29. Mai 2020 (8 min)

Sendung 5181 – Sonntag 17 Uhr bis Montag 18 Uhr im Stundentakt
DAUERWANDERSENDUNG – Mit Karin Roth durch Vessertal (13 min)
ABSOLUT KULT – Singertaler aus Themar (19 min)
CORONA AKTUELL – Zur Lage in der Stadt Suhl (18 min) 
HEIMATKUNDE – Stadtkirche Themar (10 min)

Pfingsgottesdienst aus Themar – Sonntag 19 Uhr, 20.30 Uhr –
Montag 7.30 Uhr, 10 Uhr, 14.30 Uhr, 17.30 Uhr
Aus der St. Bartholomäus Kirche Themar – Mit Pfarrerin Ulrike Polster, 
Kirchenmusikdirektor Torsten Sterzik und Diakonin Sandra Konsolke (30 min)

PFINGSTEN WIRD LUSTIG BEI RENNSTEIG.TV
Südthüringisch-Fränkischer Mundartabend
aufgezeichnet am 2. Oktober 2019

Freitag 21.03 Uhr – Samstag 9 Uhr, 13 Uhr und 17 Uhr
Teil 1 mit Daniel Ebert, Stimmungsband „Oscarlich“, Retscher Buam, Sumbarcher Waschweiber, Fredi Breunig und Martin Wachenbrönner (60 min)

Samstag 21 Uhr – Sonntag 9 Uhr, 13 Uhr und 17 Uhr
Teil 2  mit Daniel Ebert, Otmar Schraud, Suhler Marionettentheater, Gruppe „Spilk“ und Stimmungsband „Oscarlich“ (60 min)

Sonntag 21 Uhr – Montag 9 Uhr, 13 Uhr und 17 Uhr
Teil 3 mit Daniel Ebert, Sumbarcher Waschweiber, Retscher Buam, Otmar Schrad, Fredi Breunig und Martin Wachenbrönner und Gruppe „Spilk“ (60 min)

Themen, Tipps & Trends – Täglich 5 Uhr, 11 Uhr, 17 Uhr und 23 Uhr
KUNOS MUSIKMAGAZIN – Britische Rockband 10cc – Teil 2 (29 min)
RATGEBER – Gartenrundgang im Mai (16 min)
DAUERWERBESENDUNG – Rosaxan (15 min)

Suhl
Bedeckt
15 ° C
15 °
15 °
52 %
4.1kmh
100 %
So
15 °
Mo
19 °
Di
20 °
Mi
22 °
Do
16 °

Aktuelle Beiträge von Rennsteig.TV

EXKLUSIV bei Rennsteig.TV - 12 Stunden Krimi-Lesung in 27 Folgen

„Das Schlossgespinst“ ist der dritte Krimi aus der Reihe „Anwalt Fickel ermittelt“ von Hans-Henner Hess. Das Buch erschien 2016 im Dumont-Verlag. Die Geschichte spielt in Meiningen in Südthüringen. Ausgerechnet im Schloss Elisabethenburg, in dessen Schloss-Stuben der Fickel immer so gemütlich Gänsebrust verzehrt, macht sich kriminelle Energie bemerkbar. Mit genauer Ortskenntnis und humorvoller Liebe zum Detail lässt Autor Hans-Henner Hess seine Hauptfigur zwischen Amtsgericht, Mittleren Rasen, Volkshaus und Götzhöhle ermitteln.
Schauspieler und Schauspielerinnen des Meininger Staatstheaters lesen jeweils eine Episode mit etwa 20 Minuten. So kommen für die Fernsehlesung 27 Folgen zusammen.

Im Fernsehen und im Livestream laufen die einzelnen Folgen bei Rennsteig.TV immer donnerstags, freitags und samstags. Die Erstausstrahlungen erfolgen um 19.30 Uhr. Wiederholungen dann um 22 Uhr und am Folgetag um 1 Uhr, 10 Uhr und 14 Uhr.

In unserem Videoplayer ist die aktuelle Folge jeweils von 19.30 Uhr bis zum Folgetag um 11 Uhr verfügbar.

Die nächsten Sendetermine bei Rennsteig.TV:

Folge 14 – Samstag, 30. Mai – „Schnatterinchen und Pittiplatsch“ liest Peter Liebaug
Folge 15 – Donnerstag, 4. Juni – „Echte Thüringer Rouladen und weitere Verwicklungen“ liest Yannick Fischer
Folge 16 – Freitag, 5. Juni – „Osta Gundelwein muss lachen“ liest Anja Lenßen

Südthüringen aktuell - Freitag, 29. Mai 2020

Erfurt – Kommunalpolitiker gegen Lockerungen
Landräte aus Nordbayern und Südthüringen haben sich mit einem Schreiben an Ministerpräsidenten Bodo Ramelow gewandt. Anlass sind die Pläne, die Corona-Beschränkungen teilweise aufzuheben. In der Region pendelten aus beruflichen Gründen täglich Tausende Menschen über die Landesgrenzen. Die Unterzeichner befürchten, dass das Infektionsgeschehen deutlich ansteigen könnte. Unterschrieben wurde der Brief von den Landräten der Landkreise Coburg, Lichtenfels, Kronach, Sonneberg und Hildburghausen und den Bürgermeistern von Coburg, Neustadt bei Coburg und Sonneberg.

Westenfeld – Mit Motorrad gestürzt
Ein 53-Jähriger fuhr am Mittwochnachmittag mit seinem Motorrad auf der Landstraße von Westenfeld nach Wolfmannshausen. Als der Fahrer ein Auto überholen wollte, kam er zu weit nach links auf den geschotterten Randstreifen, anschließend von der Fahrbahn ab und stürzte auf die angrenzende Wiese. Dabei verletzten sich der Fahrer und seine 52-jährige Sozius-Fahrerin schwer. Die beiden kamen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Meiningen.

Schwieckershausen – Bäume zerstört
In den vergangenen zwei Wochen zerstörten Unbekannte einen Wildzaun am Wirtschaftsweg Richtung „Kaltes Loch“ in Schwickershausen und schnitten rund 100 junge Buchen- und Ahornbäume auf einer Höhe von etwa 25 Zentimetern ab. Dabei entstand Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Zella-Mehlis – Bungalow abgebrannt
Am Mittwochvormittag brannte ein Bungalow in der Straße „Schöne Aussicht“ in Zella-Mehlis. Es handelte sich um ein bereits eingefallenes Gebäude, das vollkommen niederbrannte. Die Feuerwehr kam mit sieben Fahrzeugen und 27 Kameraden zum Einsatz und löschte die Flammen. Der Eigentümer des Bungalows ist derzeit noch nicht bekannt. Vermutlich handelt es sich um einen verlassenen Pachtgarten. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Suhl – Knappe Kasse noch knapper
Die Stadt Suhl rechnet in der Coronakrise mit millionenschweren Verlusten. Wie Oberbürgermeister André Knapp am Donnerstag sagte, sinken die Steuereinnahmen in diesem Jahr voraussichtlich um rund 6 Mio. Euro. Außerdem entgehen der Stadt Eintrittsgelder sowie Einnahmen im öffentlichen Nahverkehr von weiteren rund 1,5 Mio. Euro. Wegen der schon heiklen Haushaltslage sei dies für Suhl dramatisch. OB Knapp fordert erneut, die Kommunen finanziell stärker unterstützen.

Suhl – Gespräche zur Situation im Flüchtlingsheim
Zur Situation in der Erstaufnahme auf dem Friedberg soll es künftig regelmäßig Gespräche geben. Neben der Polizei sollen daran auch Stadträte sowie Vertreter der Stadtverwaltung teilnehmen können, wie der Leiter der Einrichtung, Michael Hasenbeck, am Mittwochabend dem Stadtrat versicherte. Die Unterkunft befindet sich laut Hasenbeck wegen der Corona-Pandemie weiter im Krisenmodus. Seit Anfang des Jahres hatte es immer wieder Auseinandersetzungen gegeben. Die Zahl der Bewohner wird seitdem auf 300 begrenzt.

Erfurt – Heike Taubert gibt Mandat ab
Finanzministerin Heike Taubert gibt ihr Landtags-Mandat ab. Taubert folgt damit dem Beispiel von SPD-Chef und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, der bereits wenige Wochen nach der Landtagswahl auf seinen Abgeordneten-Status verzichtete. Nach einem SPD-Beschluss sollen Amt und Mandat getrennt werden. Damit hat in der SPD derzeit nur noch Innenminister Georg Maier einen Doppelstatus. Heike Taubert saß seit 16 Jahren für die SPD im Landtag. Auf ihr folgt die Südthüringerin Janine Merz, die dann für Finanzen und Kommunales zuständig ist.

Erfurt – Neuer Tourismus-Chef kommt aus Südtirol
Der gebürtige Südtiroler Franz Hofmann wird neuer Geschäftsführer der Thüringer Tourismus GmbH. Das teilte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee als Aufsichtsratsvorsitzender der landeseigenen Gesellschaft mit. Hofmann ist nach eigenen Angaben seit rund 20 Jahren im Marketing und Tourismusmanagement tätig. Der 55-Jährige löst Bärbel Grönegres ab, die 23 Jahre an der Spitze der Tourismusgesellschaft stand. Sie wird neue Aufgaben in der Staatskanzlei übernehmen.

Steinbach-Hallenberg – Neue Tourist-Info eröffnet
Mit fast zwei Monaten Verspätung öffnete am Donnerstag die neue Tourist-Information. Die Stadt hat für rund 1,5 Mio. Euro ein fast 300 Jahre altes Bauernhaus saniert und einen Anbau aus Stahl und Glas errichtet. Ebenfalls am Donnerstag öffnete das Metallhandwerker-Museum. Das Schauschmieden soll ab dem 3. Juni wieder immer mittwochs stattfinden – allerdings nur unter freiem Himmel. In der Tourist-Info sowie in dem Museum gelten strenge Hygieneregeln. Alle Besucher müssen einen Mund-Nasenschutz tragen.

Hildburghausen – Freibad soll diesen Sommer doch öffnen
Das Freibad soll in diesem Jahr möglicherweise doch geöffnet werden. Stadtratsvorsitzende Ralf Bumann teilte mit, dass das Bad mit relativ wenig Aufwand provisorisch hergerichtet werden kann. Gerade in diesem Sommer sei ein Freibad für die Einwohner wichtig, weil viele Familien nicht in den Urlaub fahren könnten. Eigentlich soll das Freibad wegen erheblicher Baumängel in diesem Sommer geschlossen bleiben und saniert werden. Auf einer Sondersitzung des Stadtrates soll neu entschieden werden.

Schmiedefeld/R. – Züge zum Bf. Rennsteig ab 6. Juni
Der Rennsteig-Shuttle rollt ab 6. Juni wieder, so eine Sprecherin der Südthüringen-Bahn. Das Land hat die Zugverbindung von Erfurt über Ilmenau zum Bahnhof Rennsteig genehmigt. Wegen der Corona-Pandemie war der Verkehr in den letzten Wochen eingestellt worden. Der Rennsteig-Shuttle ist vor allem bei Familien und Wanderern beliebt, die einen Tagesausflug machen wollen. Fahrten wird es jedes Wochenende und an Feiertagen geben. Ab Erfurt fahren die Züge vier Mal am Tag und wieder zurück.

Hildburghausen – Ticketverkauf im Bus wieder möglich
Werrabus hat in Abstimmung mit dem Landkreis neue Regelungen beschlossen. So soll der Ticketverkauf im Bus wieder möglich sein. Dazu wird in allen Linienbussen eine transparente Abtrennung zwischen Fahrerkabine und Fahrgastraum installiert. Eine Aussparung im Bereich der Fahrerkasse ermöglicht das sichere Bezahlen und die Ticketausgabe. Die Umrüstung soll bis zum 1. Juni erfolgen. In Bussen, die noch nicht umgerüstet sind, bleibt der Einstieg auf hinten beschränkt und der Ticketverkauf ist ausgesetzt.

Waldau – Widerstand gegen Windräder
Die Gegner der geplanten Windräder auf dem Waldauer Berg haben eine Online-Petition gestartet. Die Bürgerinitiative will eine Anhörung im Thüringer Landtag erreichen. Dafür wurden bereits rund 3.500 Unterschriften gesammelt, so ein Sprecher der BI. Wegen der Einschränkungen in der Corona-Krise sollen die Menschen nun auch im Netz die Möglichkeit haben zu unterschreiben. Auf dem Waldauer Berg sollen zwei 250 Meter hohe Windräder entstehen. Das Gebiet ist im aktuellen Regionalplan als Windvorranggebiet ausgewiesen

Südthüringen aktuell - Veranstaltungen und Termine

Oberhof – Sommer Grand Prix abgesagt
In Oberhof ist der geplante Sommer Grand Prix in der Nordischen Kombination endgültig abgesagt worden. Wegen der Corona-Krise gibt es keine Alternative, so Frank Eismann vom Thüringer Skiverband. Der Sommer Grand Prix sollte vom 21. bis 23. August in Oberhof stattfinden. Erst im letzten Jahr hatten die weltbesten Kombinierer nach langer Pause wieder einmal in Oberhof Station gemacht. Der Thüringer Skiverband will sich dafür einsetzen, dass die Sommerserie 2021 wieder nach Oberhof kommt.

Suhl – Sonderausstellung verlängert
Wie das Waffenmuseum informiert, wird die Sonderausstellung „Wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen – Sprichwörtliche Redensarten im Visier“ bis auf unbestimmte Zeit verlängert. Ursprünglich war sie bis zum 3. Mai 2020 geplant. Redensarten, Sprichwörter und geflügelte Worte bereichern unsere Sprache auf bildhafte Weise. Oft fragen wir gar nicht mehr, welche Bedeutung dahintersteckt. Mit dieser Ausstellung wird das Waffenmuseum zu einem Ort des unterhaltsamen Lernens und des Gespräches über eine Vielzahl von Redensarten.

Oberhof – Firmenlauf erst Ende September
Der Thüringer Wald Firmenlauf in der Biathlon-Arena am Grenzadler wird verschoben. Wie die Veranstalter mitteilten, soll die 11. Auflage des Firmenlaufs wegen der Corona-Pandemie erst am 30. September starten. Ursprünglich war die Veranstaltung für den 19. August angesetzt. Das Event wird bei den Südthüringer Firmen immer beliebter. Im letzten Jahr hatten über 5.000 Läufer gemeldet.

Oberhof – Weltcup mit Sprint, Verfolgung und Mixed-Staffeln
Der Biathlon-Weltverband IBU hat den Wettkampfplan für die kommende Weltcup-Saison bekanntgegeben. Demnach beginnt der Weltcup in Oberhof am 7. Januar 2021 mit dem Sprint der Damen. Außerdem stehen der Sprint der Herren und die Verfolgungswettkämpfe auf dem Programm. Zum Abschluss des Weltcups sind eine Mixed-Staffel und eine Single-Mixed-Staffel geplant. Die Weltcup-Saison beginnt Ende November mit den Rennen in Kontiolahti in Finnland. Saisonhöhepunkt ist die WM in Pokljuka in Slowenien.