7 C
Suhl
Sonntag, September 20, 2020

Live Stream Rennsteig.TV - Volle Stunde. Volles Programm.

Aktuelles Programm von Rennsteig.TV

Sendung 5291 – Freitag 18 Uhr bis Samstag 17 Uhr im 90-Minuten-Takt
DAUERWANDERSENDUNG – Von Masserberg nach Friedrichhöhe (23 min)
WILD GRILLEN – Wildschweinrippchen in Honig-Marinade (8 min)
ABSOLUT KULT – Helge Schneider in Steinbach-Langenbach (20 min)
RENNSTEIG-EXPRESS – Infos aus Südthüringen (8 min)
THEATER IN MUNDART – „Das Dorfgericht“ mit der Mundartgruppe Goldlauter (31 min)
EUROJACKPOT – Ziehung vom 19. September 2020 (4 min)

Sendung 5292 – Samstag 18 Uhr bis Sonntag 17 Uhr im 90-Minuten-Takt
DAUERWANDERSENDUNG – Vom Bahnhof Rennsteig nach Frauenwald (24 min)
VOR ORT – Teutsche Schule in Schleusingen (22 min)
WILD GRILLEN – Medaillons vom Rehrücken (8 min)
KAMMER-A-MUSIK – Meininger Hofkapelle spielt Ludwig van Beethoven (31 min)

Sendung 5293 – Sonntag 18 Uhr bis Montag 17 Uhr im 90-Minuten-Takt
DAUERWANDERSENDUNG – Von Sitzenborf nach Schwarzburg (24 min)
ANNO 2002 – Suhler trifft Florian Silbereisen (7 min)
RATGEBER – Der Garten im September (12 min)
WILD GRILLEN – Hirschroulade mit Zwiebelmarmelade (8 min)
ANNO 2018  – Rennsteig-Helden in Skandinavien (23 min)

Sendung 5294 – Montag 18 Uhr bis Dienstag 17 Uhr im 90-Minuten-Takt
HEIMATKUNDE – Schützenbergmoor bei Oberhof (8 min)
UNSER WALD – Hochmoore am Rennsteig (17 min)
WILD GRILLEN – Damwildherz mit Wildhackfleisch (9 min)
HAUSMUSIK – Second Unit Jazz aus Ilmenau (20 min)
ANNO 2019 – Rennsteig-Helden in Großbritannien (24 min)

Themen, Tipps & Trends – täglich 5 Uhr, 11 Uhr, 17 Uhr und 23 Uhr
KUNOS MUSIKMAGAZIN – Mitch Ryder und Engerling (27 min)
LIFESTYLE TV – Modefotograf Peter Lindberg (4 min)
RATGEBER – Hunde im Auto (4 min)
DAUERWERBESENDUNG – Rosaxan (15 min)

Suhl
Bedeckt
7 ° C
8.9 °
6.1 °
78 %
1.2kmh
94 %
So
20 °
Mo
22 °
Di
22 °
Mi
20 °
Do
16 °

Aktuelle Beiträge von Rennsteig.TV

Südthüringen aktuell - Sonntag, 20. September 2020

Schleusingen – Unfall beim Abbiegen
Eine 57-jährige Skoda-Fahrerin fuhr am Donnerstagabend auf der Strecke von Geisenhöhn und wollte nach links auf die Landstraße nach Schleusingen abbiegen. Dabei übersah sie den Skoda einer 59-jährigen Frau, die auf der Vorfahrtsstraße unterwegs war. Beide Autos stießen zusammen. Die 57-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Ein Gesamtschaden von ca. 15.000 Euro entstand.

Barchfeld – Biker verstarb nach Unfall
Am Donnerstagabend fuhr ein 42-jähriger Autofahrer von Bad Liebenstein nach Barchfeld. Am Abzweig zur B 19 wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er jedoch ein herannahendes Motorrad. Dessen 32-jähriger Fahrer prallte in das Auto. Beide Fahrzeuge gerieten in Brand. Der Autofahrer verletzte sich leicht. Der Motorradfahrer wurde von der Maschine geschleudert. Der 32-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Wasungen – Karneval wegen Corona abgesagt
Die 486. Karneval-Session in Wasungen ist abgesagt. Das gaben Bürgermeister Thomas Kästner und der Wasunger Carneval Club bekannt. Die finanziellen und gesundheitlichen Risiken seien angesichts der Corona-Lage zu groß. Wasungen gehört zu den ältesten Karnevalsorten in Deutschland. Auch der historische Karnevalsumzug mit 80 Gruppen und 10 Musikkapellen am 22. Februar 2021 wird nicht stattfinden. Laut Verein ist der Wasunger Karneval zuletzt vor 30 Jahren während des Golfkrieges ausgefallen.

Suhl – Bewerbung für Schießsport-WM 2030
Der Stadtrat unterstützt das Konzept für die Bewerbung um die Schießsport-WM 2030. Ein entsprechender Beschluss wurde am Mittwoch mit großer Mehrheit gefasst. Allerdings an den Kosten für die Modernisierung der Schießsportzentrums auf dem Friedberg will sich die Stadt nicht beteiligen. Nach Schätzungen des Thüringer Schützenbundes werde der Umbau rund 30 Mio. Euro kosten. Das Geld soll hauptsächlich von Bund und Land kommen.

Suhl – Minister: Obergrenze in Erstaufnahme bleibt bei 1.000
Thüringens Migrationsminister Dirk Adams lehnt die jüngst von der CDU geforderte Obergrenze von 350 Bewohnern in der Erstaufnahme auf dem Suhler Friedberg ab. Das Flüchtlingsheim ist so ausgelegt, um notfalls bis zu 1.000 Flüchtlinge gleichzeitig aufnehmen zu können, so Adams. CDU-Politiker hatten der Landesregierung vorgeworfen, sie überlaste mit einer aktuellen Bewohnerzahl von mehr als 600 das Flüchtlingsheim und lasse zugleich Mitarbeiter, Bürger und Stadtverwaltung mit den damit verbundenen Problemen alleine.

Sonneberg – Wasser muss weiter abgekocht werden
In einigen Ortsteilen von Sonneberg muss das Trinkwasser nach wie vor abgekocht werden. Das teilte die Stadtverwaltung mit. Nach der Auswertung von Proben ist die mikrobiologische Belastung des Wassers zwar zurückgegangen. Das Gesundheitsamt gehe auch nur von einer geringen Gesundheitsgefahr aus. Die genaue Ursache für die Verunreinigung des Trinkwassers ist weiter unklar. Denkbar sei, dass Insekten in die Wasserbehälter gelangten.

Masserberg – Umbau Badehaus beginnt 2021
Der Umbau des Badehauses soll im nächsten Jahr beginnen, so Bürgermeister Denis Wagner. Dabei soll in einem ersten Bauabschnitt das Dach saniert werden. Dabei bleibt die markante Zeltdachkonstruktion bestehen. Laut Wagner müssen aber die Außenhülle und die Dämmung teilweise erneuert werden. Die bisherigen Ebenen im Badehaus und die Wasserbecken bleiben erhalten. Nach bisherigen Schätzungen werden die Bauarbeiten rund 10 Mio. Euro kosten.

Oberhof – Biathlon-Weltcup mit oder ohne Zuschauern?
Der Biathlon-Weltcup im Januar 2021 wird derzeit mit Zuschauern geplant. Eine Garantie dafür könne es allerdings nicht geben, so OK-Chef Silvio Eschrich. Oberste Priorität habe die Gesundheit von Athleten, Zuschauern und Helfern. Aktuell werde mit dem Landratsamt Meiningen die Frage geklärt, wie viele Zuschauer zugelassen und wie Hygienestandards gewährleistet werden können.

Suhl – Bewerbung Landesgartenschau 2028
Die Städte Suhl, Zella-Mehlis, Oberhof und Schleusingen wollen gemeinsam die Landesgartenschau 2028 ausrichten. Die vier Stadträte haben dazu einen Grundsatzbeschluss gefasst. Die Städte erhoffen sich neben viel Aufmerksamkeit auch kräftige Zuschüsse vom Land. Langfristiges Ziel ist ein Südthüringer Oberzentrum. Auch Bad Salzungen und Bad Liebenstein zeigen Interesse an Landesgartenschau 2028.

Oberhof – Rodel-Weltcups ohne Zuschauer
Laut Weltverband FIL werden in Oberhof in der kommenden Wintersaison gleich zwei Rennrodel-Weltcups ausgetragen. Geplant sind die Wettkämpfe vom 11. bis 13. Dezember und vom 15. bis 17. Januar. Die aber dann ohne Publikum. Wegen der fehlenden Zuschauereinnahmen rechnet die Veranstalter mit hohen finanziellen Verlusten. Wegen der Corona-Pandemie hat die FIL die für Februar geplante WM in Whistler/Kanada abgesagt.

Zella-Mehlis – Blauer Briefkasten am Kaisergarten
Gemeinsam mit den Bürgern will die Stadtverwaltung den historischen Stadtkern von Mehlis verschönern. Auf ihrer Internetseite wurde bekannt gemacht, dass dafür an der Hugo-Jacobi-Straße am Kaisergarten ein blauer Briefkasten installiert wurde. Unter dem Motto „Deine Idee für Zella-Mehlis“ sammelt die Stadt Vorschläge. Mehrere Planungsbüros sollen dann mit Hilfe dieser Ideen Konzepte erarbeiten. Bürger können ihre Anregungen bis Ende Oktober in den blauen Briefkasten werfen.

Schmalkalden – Thüringentag verschoben auf 2023
Der Thüringentag in Schmalkalden wird nicht wie geplant im Jahr 2021 sondern erst 2023 stattfinden. Schmalkaldens Bürgermeister Thomas Kaminski habe um die Verschiebung gebeten, so Regierungssprecher Falk Neubert. Der Charakter des Volksfestes könnte verloren gehen. Die Infektionsschutzmaßnahmen könnten die Stimmung verderben, so die Sorge. 2022 richtet Thüringen die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit aus.

Meiningen – Fahrplanänderungen aus betrieblichen Gründen
Der Süd-Thüringen-Bahn fehlen aktuell Lokführer. Das ist auch der Grund für die derzeitigen Fahrplanänderungen. Laut einer Sprecherin des Unternehmens hat sich die Ausbildung neuer Lokführer durch die Corona-Krise verschoben. Außerdem mussten einige Lokführer als Urlaubsrückkehrer in Quarantäne. Bis Anfang November müssen sich Fahrgäste zwischen Eisenach und Bad Salzungen sowie zwischen Meiningen und Eisfeld auf Fahrplanänderungen einstellen. Weitere Infos unter sued-thueringen-bahn.de

Suhl – Anmeldestart für „Industrie Intouch“
Trotz der Corona-Pandemie soll der Aktionstag „Industrie Intouch“ am 14. Oktober stattfinden, so eine Sprecherin der IHK Südthüringen. Interessierte können sich über industrie-intouch.de anmelden. Nach IHK-Angaben werden sich 19 Firmen beteiligen. Im letzten Jahr waren es noch 35. Zum ersten Mal soll es auch spezielle Touren für künftige Azubis geben. Im letzten Jahr hatten die Organisatoren rund 2.000 Besucher gezählt. Die Gäste können hinter die Kulissen der Unternehmen schauen und an Betriebstouren teilnehmen.

Zella-Mehlis – Straßenerneuerung nach Oberhof
Autofahrer müssen bis Ende November auf der Landstraße zwischen Zella-Mehlis und Oberhof erneut mehr Zeit einplanen. Die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt haben begonnen, so ein Sprecher des Straßenbauamtes Südwestthüringen. Für 1,5 Mio. Euro wird die Straße auf 1,5 km grundhaft saniert. Der Verkehr wird über eine Ampel an der Baustelle vorbei geleitet. Im letzten Jahr wurde bereits der obere Abschnitt der Strecke zwischen Rondell und dem Abzweig zum Bahnhof Oberhof saniert.

Südthüringen aktuell - Veranstaltungen und Termine

Suhl – Vortrag im Stasi-Unterlagen-Archiv
Die Stasi installierte damals hauptamtliche Mitarbeiter als Offiziere im besonderen Einsatz (OibE). Diese agierten mit einer getarnten Biografie. Auch im DDR-Bezirk Suhl setzte die Stasi OibE ein, z.B. bei der Kriminalpolizei, im Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk Suhl und bei Robotron Zella-Mehlis. Dazu finden in der BStU-Außenstelle auf dem Suhler Friedberg zwei Vorträge statt. Termine: Dienstag, 22. September, 17 Uhr und Donnerstag, 24. September, 10 Uhr. Anmeldung unter 0 36 81 / 45 60

Steinbach-Hallenberg – Wald riechen, schmecken, fühlen
Entschleunigung mit allen Sinnen – das ist das Thema einer Rundwanderung zum Wüsten Schloss und durch das Moosbachtal mit der Naturführerin Katja Faßler. Die Tour am Sonntag, 27. September, richtet sich an Wanderfreudige, die in der Natur Entspannung suchen und neue Kraft schöpfen wollen. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Parkplatz am Köpfchen in Unterschönau. Die Tour dauert etwa 4 Stunden. Eine Voranmeldung ist derzeit dringend notwendig – Tourist-Info Steinbach-Hallenberg unter 03 68 47 / 4 10 65

Meiningen – Multivisionsshow über Grünes Band
Anlässlich des 30. Jahrestages der Wiedervereinigung laden der BUND und die Evangelische Kirchgemeinde Meiningen am Freitag, 2. Oktober, um 19 Uhr zu einer Multivisionsshow in die Stadtkirche ein. Der einstige Republikflüchtling und Weltenbummler Mario Goldstein legte die ehemalige innerdeutsche Grenze mit seiner Hündin Sunny zu Fuß zurück. Dabei traf er auf Zeitzeugen, ehemalige Grenzsoldaten und Naturschützer. Voranmeldung nötig unter bund.meiningen@bund.net. Der Eintritt ist frei.

Henneberg – Wanderung auf dem Grünen Band
Am Samstag, 3. Oktober, bietet der BUND eine Geschichtswerkstatt am ehemaligen Grenzübergang auf der Schanz bei Henneberg an. Referent ist der Natur- und Landschaftsführer Ralph Georgi. Geplant ist die Besichtigung der noch erhaltenen Grenzanlagen und ein Ausflug ins Grüne Band. Die Tour dauert ca. 4 Stunden. Empfohlen wird festes Schuhwerk. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf der Schanz, Parkplatz der Grenzausstellung auf bayrischer Seite. Eine Anmeldung ist unbedingt unter bund.meiningen@bund.net notwendig.

Schalkau – Auf die Pilze, fertig, los
Natur – und Landschaftsführer Horst Müller führt am Samstag, 26. September, und Samstag, 17. Oktober, zu Pilzwanderungen auf den ehemaligen Grenzstreifen, wo heute zahlreiche Kräuter und Pilze wachsen. Es gibt viel zu Wald und Naturschutz zu erfahren. Start ist jeweils um 9 Uhr in Schalkau Ortsteil Görsdorf an der ehemaligen Grenzmauer. Die Tour dauert ca. 2,5 Stunden. Festes Schuhwerk und Mund-Nasen-Schutz sind erforderlich. Eine Voranmeldung ist dringend unter Telefon 0151 289 263 41 notwendig.

Suhl – Neue Sonderausstellung in Suhl
Der Name Kalaschnikow ist weltberühmt und untrennbar mit dem gleichnamigen Gewehr verknüpft. Weniger bekannt ist, dass weiterentwickelte Varianten dieser Waffe im erzgebirgischen Wiesa gefertigt wurden. Auch das damalige Jagdwaffenwerk Suhl fertigte Teile wie Läufe, Gaskolben und Schlossführungen. Unter dem Titel „Von der Kalaschnikow zur Wieger“ erschien ein Fachbuch vom Autor Rigo Herold und im Waffenmuseum gibt es aktuell dazu eine Sonderausstellung. Weitere Infos unter waffenmuseum.de 

Schleusingen – Wetterphänomäne im Museum
Im Naturhistorischen Museum in der Bertholdsburg ist aktuell die neue Sonderausstellung „Versteinertes Wetter“ zu sehen.  Zu sehen sind u.a. versteinerte Blitzröhren, Regentropfen-Eindrücke oder Eiskristalle. Zehn Wetterphänomene sind mit ihren versteinerten Spuren zu sehen, so Museumsleiter Ralf Werneburg. Die Objekte stammten aus verschiedenen Ecken der Welt, etwa aus Marokko. Aber auch Thüringer Exemplare sind dabei. Die Ausstellung ist noch bis zum 1. November zu sehen.