7.8 C
Suhl
Donnerstag, Februar 25, 2021

Live Stream Rennsteig.TV - Volle Stunde. Volles Programm.

Aktuelles Programm von Rennsteig.TV

Sendung 5456 – Dienstag 18 Uhr bis Mittwoch 17 Uhr im Stundentakt
OLYMPIAREIF 2010 – Rennsteig.TV in Vancouver – Teil 2 (19 min)
RATGEBER – Frühlingsdeko für innen und außen (12 min)
MODELL+BAHN – Wir bauen eine Modellbahn – Teil 4 (16 min)
WISSENSWERTE – Biodiversität – Biologische Vielfalt (6 min)
RENNSTEIG-EXPRESS – Infos aus Südthüringen (8 min)

Sendung 5457 – Mittwoch 18 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr im Stundentakt
OLYMPIAREIF 2010 – Rennsteig.TV in Vancouver – Teil 3 (15 min)
RATGEBER – Aussaaten im Februar (8 min)
ANNO 1964 – Deutsche Skimeisterschaft in Baiersbronn (10 min)
MODELL+BAHN – Wir bauen eine Modellbahn – Teil 5 (12 min)
WISSENSWERTE – Französische Revolution (7 min)
RENNSTEIG-EXPRESS – Infos aus Südthüringen (8 min)

Sendung 5458 – Donnerstag 18 Uhr bis Freitag 17 Uhr im Stundentakt
CORONA AKTUELL – Schnelltests in Schmalkalden-Meiningen (6 min)
HEIMATKUNDE – Suhler Sportschütze Erich Krempel (8 min)
RATGEBER – Steinschlag auf Auto – wer zahlt? (8 min)
MODELL+BAHN – Wir bauen eine Modellbahn – Teil 6 (10 min)
OLYMPIAREIF 2010 – Rennsteig.TV in Vancouver – Teil 4 (20 min)
RENNSTEIG-EXPRESS – Infos aus Südthüringen (8 min)

KAMMER-A-MUSIK – Im Videoplayer
Meininger Staatstheater und Meininger Hofkapelle mit der Konzertreihe
„Kammer-A-Musik“. In dieser Folge: „Wer hat Angst vor Streichquartetten“:
Ludwig van Beethoven – Streichquartett Nr. 1 op. 18 F-Dur (31 min)

NONSENF – Die Wochenshow mit Daniel Ebert (15 min)
Immer montags 17.30 und 23.30 Uhr, dienstags 5.30, 11.30, 17.30 und 23.30 Uhr
mittwochs 5.30 Uhr, 11.30 und 17.30 Uhr

Suhl
Klarer Himmel
7.8 ° C
7.8 °
7.8 °
69 %
1.9kmh
0 %
Do
8 °
Fr
8 °
Sa
6 °
So
6 °
Mo
7 °

Aktuelle Beiträge von Rennsteig.TV

Südthüringen aktuell - Donnerstag, 25. Februar 2021

Thüringen – Höchste Inzidenz unter den Bundesländern
In Thüringen bleibt die 7-Tage-Inzidenz bei Corona-Neuinfektionen etwa doppelt so hoch wie der Bundeswert. Sie lag nach Angaben des RKI am Donnerstagmorgen bei fast 119 neuen Fällen je 100.000 Einwohner binnen 7 Tagen – bundesweit bei 62. Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen ist mit einem Inzidenzwert von 258 besonders schwer betroffen – bundesweit ist das der vierthöchste Wert unter den Landkreisen.

Zella-Mehlis – Einbruch in Gartenhaus
Ein unbekannter Einbrecher machte sich in der Zeit von Sonntag bis Mittwoch in einem Gartenhaus in der Friedebergstraße zu schaffen. Er brach eine Tür des Hauses und auch den Gartenschuppen auf. Anschließend entwendete er eine Musikanlage, eine Kochplatte und Vorhängeschlösser. Er hinterließ einen Schaden von ca. 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Suhl – Einbruch in Keller
Bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit von Dienstagmittag bis Mittwochabend in einen Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses in der Leonhard-Frank-Straße ein. Anschließend machten sie sich an einem Kellerverschlag zu schaffen und entwendeten den Akku eines E-Bikes. Ein Gesamtschaden von ca. 500 Euro entstand. Die Polizei sucht Zeugen.

Suhl – Motorrad geklaut
Ein bislang unbekannter Täter brach in der Zeit von Freitagabend bis Mittwochabend in einen Lagerraum in der Sommerbergstraße in Suhl ein. Er entwendete anschließend ein Motorrad der Marke „Sherco“ im Wert von ca. 8.000 Euro. Zeugen die Hinweise zum Täter oder zum Verbleib des Zweirades geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Erfurt – Impfstart für Grundschulen und Kindergärten
In Thüringen können sich Kindergärtnerinnen und Grundschullehrer seit Donnerstag einen Corona-Impftermin holen. Dazu wurde das Impf-Portal im Internet entsprechend freigeschaltet. Insgesamt sollen 10.000 Impftermine vergeben werden. In Thüringen soll es nach den Plänen des Gesundheits- und des Bildungsministeriums zwei spezielle Impftermine für das betroffene Personal geben.

Deutschland – Neuinfektionen wieder gestiegen
Die Gesundheitsämter haben am Donnerstagmorgen dem Robert-Koch-Institut binnen eines Tages 11.869 Corona-Neuinfektionen gemeldet – und damit 1.662 mehr als genau vor einer Woche. Auch die 7-Tage-Inzidenz lag am Donnerstagmorgen mit bundesweit 61,7 höher als am Vortag (59,3). Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 385 weitere Todesfälle verzeichnet. Vor einer Wochen wurden 534 neue Todesfälle verzeichnet.

Südthüringen – Lauftermine abgesagt oder verschoben
In Südthüringen müssen weitere Laufveranstaltungen coronabedingt ausfallen. Laut Kreissportbund Hildburghausen, wurden der Veilsdorfer Waldlauf (20. März) und der Straufhainlauf (27. März) in Streufdorf abgesagt. Der Slusialauf (25. April) in Schleusingen wurde auf den 18. oder 19. September gelegt. Laut Sportbund noch nicht abgesagt ist der Gleichberglauf (10. April) in Gleichamberg. Der Rennsteiglauf wurde schon vor Wochen auf den 2. und 3. Oktober verlegt.

Erfurt – Gewerkschaft drängt Wiedereröffnungen
38 % weniger Gäste im Thüringer Wald wegen Corona im Jahr 2020. Deshalb drängt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten in Thüringen drängt erneut auf einen verlässlichen Zeitplan für das Wiederöffnen der Betriebe. Geschäftsführer Jens Löbel sagte, das Gastgewerbe erlebe eine historisch einmalige Krise. Allein in Suhl beschäftigt das Hotel- und Gaststättengewerbe laut Arbeitsagentur rund 700 Menschen in 80 Betrieben.

Erfurt – 100.000 Thüringer geimpft
In Thüringen haben mehr als 100.000 Menschen die erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Das sind etwa 4,7 % der Bevölkerung. Das teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Als vollständig geimpft gelten den Angaben zufolge etwa 52.000 Menschen (2,4 %). Ziel sei, das Tempo zu verdoppeln, so Gesundheitsministerin Heike Werner. Bis Ende März sollten 10 % der Thüringer*innen zumindest die erste Impfung erhalten haben.

Thüringen – ADAC: 2020 weniger Staus
Corona sorgte 2020 für deutlich weniger Staus auf Thüringer Fernstraßen. Das ist das Resultat der aktuellen ADAC-Staubilanz. Die Zahl der Staus sank um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Thüringen verzeichnet damit die wenigsten Staus im Bundesvergleich.
Insgesamt kam es 2020 zu 2.935 (2019: 3.585) Stauereignissen auf den 521 Autobahnkilometern Thüringens.

Hildburghausen – IHK: Wirtschaftliche Lage angespannt
Die Corona-Krise trifft die Unternehmen im Landkreis unterschiedlich stark. Laut einer Umfrage der IHK Südthüringen ist die wirtschaftliche Lage so angespannt wie zuletzt im Jahr 2009. Mehr als ein Drittel der Unternehmen bewerten ihre aktuelle Situation demnach als schlecht. Darunter sind vor allem Firmen, die wegen der Corona-Regeln schließen mussten. Viele Industrieunternehmen geben dagegen an, ihre Geschäfte laufe gut.

Heldburg – Im Torbogen festgesteckt
Ein 31-jähriger Fahrer eines Transporters befuhr am Dienstagvormittag den Schuhmarkt in Richtung „Untere Vorstadt“. Er missachtete beim Durchfahren eines Torbogens die erlaubte Fahrzeughöhe von 2,50 Meter und stieß mit seinem 3,20 Meter hohen Fahrzeug an den Bogen. Dabei beschädigte er seinen Transporter stark. Ein Schaden von ca. 20.000 Euro entstand. Der Torbogen blieb weitestgehend unversehrt.

Erfurt – Ansteckungen im häuslichen Bereich
Die steigende Zahl an Corona-Neuinfektionen in Thüringen ist vor allem auf Ansteckungen im privaten und familiären Umfeld zurückzuführen. In diesen Bereichen habe es in den vergangenen Wochen die meisten Neuinfektionen gegeben, so eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums. Offenbar würden sich die Menschen dort inzwischen weniger an die Kontaktregeln halten.

Sonneberg – 3 kg Drogen gefunden
Rund 3 kg Marihuana und über 10.000 Euro Bargeld haben Ermittler bei einer Hausdurchsuchung im Bereich Sonneberg sichergestellt. Gegen einen 29-jährigen Wohnungsbesitzer gab es schon länger den Verdacht, dass er mit Drogen handeln könnte. Am Freitag wurde der Mann dann einem Haftrichter vorgeführt. Das Amtsgericht Meiningen erließ Haftbefehl gegen ihn.

Deutschland – Millionen Kinder und Jugendliche ohne Vereinssport
Rund die Hälfte der Kinder und Jugendlichen ist durch die Corona-Pandemie seit November vom Vereinssport abgeschnitten. Vom Lockdown sind laut Statistischem Bundesamt vor allem Mannschafts- und Hallensportarten betroffen. 29,5 % der Kinder und Jugendlichen spielen in Sportvereinen Fußball. Betroffen sind aber auch Senioren, die Sport häufig im Sinne aktiver Gesundheitsprävention nutzen.

Steinbach-Langenbach – Naturbühne will öffnen
Trotz Corona-Pandemie will das Naturtheater Steinbach-Langenbach in die neue Sommerspielzeit starten, so Michel Bartelt vom Theaterverein. Los gehen soll es am Pfingstsonntag, 23. Mai, mit dem Volksmusikfestival. Die Bühne habe dafür ein Hygienekonzept erarbeitet. Demnach könnten Konzerte mit bis zu 1.000 Besuchern stattfinden, sollten es die Corona-Auflagen ermöglichen. Spielplan unter theater-im-gruenen.de

Erfurt – Wahlhelfer gesucht
Thüringen sucht für die Wahlen am 26. September rund 30.000 ehrenamtliche Wahlhelfer. Landeswahlleiter Günter Krombholz sagte, weil mit einer Doppelwahl von Bundestag und Landtag zu rechnen ist, werde schon jetzt schrittweise mit den Vorbereitungen dafür begonnen. Allerdings ist noch nicht klar, wie sich die Corona-Pandemie in den kommenden Monaten entwickle. Auch das könne die Vorbereitungen beeinflussen.

Bonn – Planfeststellung für SuedLink-Trasse
Die Bundesnetzagentur teilt mit, dass für die unterirdische Stromtrasse SuedLink die Planfeststellung begonnen hat. Wer Einwände hat oder Stellung beziehen will, kann sich bis zum 19. März beteiligen – schriftlich, auch online. Es geht um die 76 km lange Strecke von der hessischen Landesgrenze nördlich von Gerstungen bis zur bayerischen Landesgrenze bei Henneberg durch Südwestthüringen.

München – Schönster Wanderweg 2021 gesucht
Wie im jedem Jahr sucht das „Wandermagazin“ den schönsten Wanderweg des Jahres. Auf der Internetseite wandermagazin.de stehen 25 Touren zu Auswahl, vier davon in Thüringen. Bei den Tagestouren kämpfen der Iberg-Wanderweg bei Heiligenstadt, der Goethewanderweg bei Ilmenau und die Eisenacher Schluchtentour um den Titel. Bei den Mehrtagestouren ist es der Hohenwarte-Stausee-Weg im Schiefergebirge.

Kloster Veßra – Museum feiert 45. Geburtstag online
Das Hennebergische Museum feiert seinen 45. Geburtstag. Aus diesem Anlass sollte es eigentlich eine Sonderausstellung geben. Wegen der Schließung bestreitet das Museum neue digitale Wege. Auf museumklostervessra.de wird die virtuelle Ausstellung „45 Jahre – 45 Objekte – 45 Geschichten“ präsentiert. Bis zum 19. März 2021 werden großen als auch die kleinen Geschichten des Museum präsentiert.

Nordische Ski-WM Oberstdorf 2021 und Wintersport aktuell

Oberstdorf – 25. Februar – Schwedin Jonna Sundling gewinnt Sprint
Jonna Sundling ist die erste Weltmeisterin bei der Nordischen Ski-WM. Die Schwedin gewann am Donnerstag den Klassik-Sprint. Silber schnappte sich Maiken Caspersen Falla (Norwegen) knapp vor Anamarija Lampic (Slowenien). Laura Grimmler (Oberstdorf) schaffte es bis ins Halbfinale und wurde am Ende Zehnte. Sofie Krehl und Katharina Hennig schieden im Viertelfinale. Lisa Lohmann (Oberhof) schied in der Qualifikation aus.

Oberstdorf – 25. Februar – Dreifachsieg für Norwegen
Johannes Hoesflot Klaebo verteidigte am Donnerstag seine WM-Titel im Sprint. Der Norweger gewann vor seinen Teamkollegen Erik Valnes und Haavard Solaas Taugboel. Aus dem deutschen Team hatte es nur Janosch Brugger (Titisee-Neustadt) bis ins Viertelfinale geschafft. Am Ende stand Platz 29 zu Buche. Weiter: 37. Sebastian Eisenlauer, 38. Anian Sossau, 49. Thomas Bing (Rhöner WSV)

Oberstdorf – Acht Sportler*innen aus Thüringen bei WM
Am Donnerstag beginnt im Allgäu die Nordische Ski-WM. A
cht Thüringer Wintersportler*innen sind nominiert. Langlauf: Thomas Bing (Rhöner WSV), Victoria Carl (Zella-Mehlis), Antonia Fräbel (Asbach) und Lisa Lohmann (Oberhof 05) – Skispringen: Luisa Görlich (Lauscha) und Juliane Seyfarth (Ruhla ) – Nordischen Kombination: Maria Gerboth (Schmiedefeld) sowie Cindy Haasch (Ruhla).

Oberstdorf – Zeitplan Nordische Ski-WM
Donnerstag, 25. Februar
11.30 Uhr –
Sprint klassisch Frauen und Männer
17.00 Uhr – Einzel Normalschanze Frauen

Freitag, 26. Februar
10.15 Uhr – Nordkombi Männer Einzel Normalschanze
16.00 Uhr – Nordkombi Männer Einzel 10 km Langlauf
17.15 Uhr – Teamwettbewerb Normalschanze Frauen
Samstag, 27. Februar
10.15 Uhr – Nordkombi Frauen Einzel Normalschanze
11.45 Uhr – 7,5 km + 7,5 km Skiathlon Frauen
13.30 Uhr – 15 km + 15 km Skiathlon Männer
15.30 Uhr – Nordkombi Frauen Einzel 5 km Langlauf
16.30 Uhr – Einzel Normalschanze Männer
Sonntag, 28. Februar
10.00 Uhr – Nordkombi Team Großschanze Männer
13.00 Uhr – Teamsprint klassisch Frauen und Männer
15.00 Uhr – Nordkombi Team 4×5 km Männer
17.00 Uhr – Skispringen Mixed-Wettbewerb
Dienstag, 2. März
13.15 Uhr – 10 km Freistil Frauen
Mittwoch, 3. März
13.15 Uhr – 15 km Freistil Männer
17.15 Uhr – Einzel Großschanze Frauen
Donnerstag, 4. März
11.00 Uhr – Nordkombi Einzel Normalschanze Männer
13.15 Uhr – 4×5 km Staffel Frauen
15.15 Uhr – Nordkombi 10 km Langlauf Männer
Freitag, 5. März
13.15 Uhr – 4×10 km Staffel Männer
17.00 Uhr – Skispringen Einzel Großschanze Männer
Samstag, 6. März
10.00 Uhr – Nordkombi Team Großschanze Männer
12.30 Uhr – 30 km Massenstart Freistil Frauen
15.00 Uhr – Nordkombi Team 2×7,5 km Männer
16.30 Uhr – Skispringen Teamwettbewerb Männer
Sonntag, 7. März
12.30 Uhr –
50 km Massenstart Freistil Männer

Brotterode – Continentalcup der Skispringer*innen
Der Continentalcup ist am Wochenende ohne Zuschauer über die Bühne gegangen. Die Springen wurden live im Internet übertragen. Auch das Hygienekonzept hat funktioniert, so die Organisatoren. Sportlich sorgte Pauline Heßler am Samstag für den einzigen deutschen Podestplatz. Die Springerin aus Lauscha landete auf Platz 2. Beide Wettkämpfe bei den Frauen gewann Hannah Wiegele aus Österreich. Bei den Männern standen Athleten aus Polen ganz oben auf dem Siegerpodest.