17.1 C
Suhl
Mittwoch, August 4, 2021

Live Stream Rennsteig.TV - Volle Stunde. Volles Programm.

Aktuelles Programm von Rennsteig.TV

Sendung 5581 – Montag 18 Uhr bis Dienstag 17 Uhr im Stundentakt
HEIMATKUNDE – Zweiländermuseum Rodachtal (8 min)
ANNO 1969 – Erste Mondlandung (13 min)
RATGEBER – Gartenrundgang im Juli (9 min)
YOGA FÜR ALLE – Mit Steffi Riehm – Folge 1 (7 min)
RATGEBER – Kinder im Auto richtig sichern (6 min)
KINONEWS – Aktuelle Filmvorstellungen (9 min)
RENNSTEIG-EXPRESS – Infos aus Südthüringen (8 min)

Sendung 5582 – Dienstag 18 Uhr bis Mittwoch 17 Uhr im Stundentakt
HEIMATKUNDE – Die Rennsteigbahn (16 min)
HEIMATKUNDE – Ringberg Suhl (12 min)
RATGEBER – FFP2-Masken im Test (5 min)
WISSENSWERTE – Warum leuchten Glühwürmchen (4 min)
ANNO 1965 – Speiseeis herstellen (8 min)
YOGA FÜR ALLE – Mit Steffi Riehm – Folge 2 (7 min)
RENNSTEIG-EXPRESS – Infos aus Südthüringen (8 min)

Sendung 5583 – Mittwoch 18 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr im Stundentakt
VOR ORT – Landleben zwischen Tradition und Tradition (29 min)
LANDLEBEN – Kirschen ernten und verarbeiten (11 min)
YOGA FÜR ALLE – Mit Steffi Riehm – Folge 3 (5 min)
KINONEWS – Aktuelle Filmvorstellungen (7 min)
RENNSTEIG-EXPRESS – Infos aus Südthüringen (8 min)

Meininger Theater – Danke, Ansgar Haag (90 min) im Videoplayer

Mit Ende der Spielzeit verabschiedet sich Ansgar Haag nach 16 Jahren vom Meininger Theater in den Ruhestand. Zum Abschied gibt es eine große TV-Gala. Eine Sendung von Corinna Jarosch und Rennsteig.TV

Themen, Tipps & Trends – Montag bis Freitag 5 Uhr, 11 Uhr, 17 Uhr und 23 Uhr
KUNOS MUSIKMAGAZIN – Montreux Jazz Festival – Teil 1 (30 min)
NONSENF – Wochenrückshow mit Daniel Ebert (15 min)
DAUERWERBESENDUNG – Rosaxan (15 min)

NONSENF – Die Wochenshow mit Daniel Ebert abrufbar bei Youtube
Auf Rennsteig.TV immer montags 17.30 und 23.30 Uhr,
dienstags 5.30, 11.30, 17.30 und 23.30 Uhr

mittwochs 5.30 Uhr, 11.30 Uhr, 17.30 Uhr und 23.30 Uhr

Suhl
Bedeckt
17.1 ° C
18 °
15.3 °
87 %
1.8kmh
94 %
Mi
19 °
Do
19 °
Fr
19 °
Sa
22 °
So
19 °

Aktuelle Beiträge von Rennsteig.TV

Südthüringen aktuell - Mittwoch, 21. Juli 2021

Zella-Mehlis – Corona-Ausbruch am Gymnasium
Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Schmalkalden-Meiningen ist am Mittwoch innerhalb eines Tages auf 17,6 angestiegen. Am Dienstag lag sie noch bei 7,2. Grund sind nach Angaben des Landratsamts mehrere Fälle am Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium in Zella-Mehlis. Dort seien inzwischen elf Schüler und Lehrer positiv getestet worden. Derzeit gelten damit im Kreis 18 Menschen als aktiv infiziert.

Lengfeld – Durch Kurzschluss Heu in Brand geraten
Am Mittwochmittag ist die Feuerwehr zu einem Flächenbrand zwischen Lengfeld und Ahlstädt im Landkreis Hildburghausen alarmiert worden. Eine rund 1,5 Hektar große Wiese war in Brand geraten. Dort wurde Heu zum Trocknen ausgelegt. Vermutlich durch starke Winde wurde das Heu aufgewirbelt und auf eine Stromleitung geworfen, wodurch es zu einem Kurzschluss kam. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Deutschland – Inzidenz erneut gestiegen
Laut Robert-Koch-Institut lag die 7-Tage-Inzidenz am Mittwochmorgen bei 11,4. Eine Woche zuvor lag der Wert noch bei 7,1. Laut RKI wurden binnen 24 Stunden 2.203 Corona-Neuinfektionen sowie 19 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus registriert. Vor einer Woche lag die Zahl der Neuinfektionen noch bei 1.548.

Hildburghausen – Inzidenz wieder gefallen
Der Landkreis Hildburghausen muss vorerst keine schärferen Corona-Regeln erlassen. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz zuletzt nahe des Schwellenwertes von 35 lag, ist sie am Mittwoch wieder gesunken. Das Robert Koch-Institut gab die Inzidenz am Mittwochmorgen mit 22,2 an. Bei einer Inzidenz über 35 hätte der Landkreis laut der aktuellen Corona-Verordnung per Allgemeinverfügung auf die Infektionslage reagieren müssen.

Zella-Mehlis – Holz und Glas statt Plastik
Am Mehliser Markt hat der erste Unverpackt-Laden der Region eröffnet. Dazu wurde ein ehemaliges Elektrogeschäft umgebaut. Die Inhaberin Carolin Brunngräber bieten dort regionale Lebensmittel an und verzichten dabei auf Plastik-Verpackungen. Erbsen, Linsen oder Mehl kann zum Beispiel in beliebiger Menge in mitgebrachte Gefäße abgefüllt werden.

Scheibe-Alsbach – Schwerer Motorradunfall
Zwischen Scheibe-Alsbach und Goldisthal im Landkreis Sonneberg verlor am Dienstag ein Motorradfahrer in einer Kurve die Kontrolle über seine Maschine, stürzte und rutsche noch etwa 30 Meter über den Asphalt. Der 49-Jährige verletzte sich dabei schwer. An seinem Motorrad entstand Totalschaden.

Wasungen – An Stromleitung hängen geblieben
Ein 44-jähriger Lastwagenfahrer befuhr am Dienstagnachmittag die Straße „Hopfengarten“. Auf der Ladefläche seines Lasters stand ein Bagger. Der Mann wollte in den Panoramaweg fahren. Dabei blieb der Bagger an einer über die Straße gespannten Stromleitung hängen. Ein Strommast kippte um und landete auf einem geparkten Fahrzeug. Verletzt wurde niemand.

Oberhof – Aus dem „Ulbrichtshaus“ wird Biohotel
Aus dem ehemaligen Gästehaus des DDR-Ministerrates („Ulbrichtshaus“) soll ein Biohotel werden. Die Pläne dafür hat eine Firma aus Jena am Dienstagabend im Stadtrat vorgestellt. Das auf Holzbauten spezialisierte Unternehmen plant das umweltfreundliche Hotel mit 60 Zimmern und 14 Waldhäusern. Es soll komplett in Holzbauweise entstehen. Das Material soll aus dem Thüringer Wald kommen.

Erfurt – Rot-Rot-Grün sucht Mehrheiten
Thüringens rot-rot-grüne Minderheitsregierung will Mehrheiten im Parlament bis zum Ende der Wahlperiode mit CDU und FDP suchen. Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sagte am Dienstag nach einer Kabinettssitzung, er gehe davon aus, „dass ab sofort mit fünf Fraktionen gearbeitet wird“. Oberste Priorität habe nun die Aufstellung des Landeshaushaltes für 2022.

Erfurt – Alarmsirenen sollen erneuert werden
Thüringen will das Netz von Warnsirenen erhalten. Das hat Innenminister Georg Maier angekündigt. Im Gegensatz zu anderen Ländern habe Thüringen nicht den Fehler gemacht, die Sirenen abzubauen. Viele seien aber veraltet. Maier kündigte an, in den nächsten Jahren die Anlagen zu erneuern. U.a. sollen sie digital gesteuert werden können.

Meiningen – Dietrichshütte niedergebrannt
Am Dienstagmorgen ist die Feuerwehr zu einem Brand alarmiert worden. Die Dietrichshütte, ein kleiner Wanderunterstand im Stadtwald oberhalb der Goetz-Höhle, hatte Feuer gefangen und stand komplett in Flammen. Die Hütte ist komplett abgebrannt. Der entstandene Sachschaden wird auf 6.500 Euro geschätzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Erfurt – Ramelow laut Umfrage weiter beliebt
Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) ist einer Insa-Umfrage zufolge weiterhin der beliebteste Politiker in Thüringen. 42 % der befragten Thüringer sind zufrieden mit seiner Arbeit. 60 % haben eine negative Haltung gegenüber AfD-Landeschef Björn Höcke, 14 % bewerten ihn und seine Arbeit positiv. Weiter: Innenminister Georg Maier (SPD) 13 % und CDU-Fraktionschef Mario Voigt 12 % Beliebtheit.

Suhl – Straßenerneuerungen
Laut Stadtverwaltung kommt es in den nächsten Tagen zu Verkehrsbehinderungen. Am Lilliplatz und Rimbachhügel gibt es bis Mitte August eine Vollsperrung aufgrund von Pflasterarbeiten. Weiterhin wird es vom 23. Juli bis 6. August in der Theodor-Neubauer-Straße und Schleusinger Straße zu Verkehrsbehinderungen kommen. Hier werden Teile der Fahrbahn erneuert und Löcher geflickt.

Meiningen – Dreister Dieb
Am Montagnachmittag versuchte ein 37-Jähriger mit einem komplett gefüllten Einkaufswagen (Warenwert 380 Euro) einen Lebensmittelmarkt in der Leipziger Straße zu verlassen, ohne für die Waren zu bezahlen. Am Eingangsbereich stellte ihn ein Ladendetektiv. Das aggressive und uneinsichtige Verhalten des 37-Jährigen veranlasste die Polizisten dazu dem Mann Handfesseln anzulegen.

Walldorf – Drei Verletzte nach Unfall
Ein 18-Jähriger Audi-Fahrer befuhr am Montagnachmittag die Strecke von Meiningen nach Walldorf. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Audi auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mercedes Vito. Sowohl der Audi-Fahrer und dessen 19-jähriger Beifahrer als auch der 48-jährige Mercedes-Fahrer erlitten durch den Zusammenstoß Verletzungen.

Ratscher – Auffahrunfall
Über 4.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Montagabend. Eine 72-jährige Seat-Fahrerin befuhr die Landstraße von Heckengereuth nach Schleusingen und musste an einer Einmündung verkehrsbedingt warten. Diese Situation bemerkte der hinter ihr fahrende 34-jährige Transporter-Fahrer zu spät und fuhr auf. Die 72-Jährige verletzte sich leicht.

Fehrenbach – Im Zaun gelandet
Eine 55-jährige VW-Fahrerin befuhr am Montagvormittag die Talstraße in Fehrenbach in Richtung Heubach. Sie kam plötzlich nach links von der Fahrbahn ab und prallte danach an vier Betonpfeiler und einen Holzzaun. Den Angaben der Autofahrerin nach wich sie einem freilaufenden Schäferhund aus, welcher über die Straße lief. Verletzt wurde die 55-Jährige nicht.

Oberhof – Bayerns Rodler werden am Grenzadler trainieren
Am Wochenende war es am Königsee in Bayern zu heftigen Überschwemmungen gekommen. Dabei wurde die Kunsteisbahn massiv zerstört. Sportstättenchef Hartmut Schubert sagte den Athleten aus Bayern daher zusätzliche Trainingszeiten in Oberhof zu. Am Königsee trainiert auch Dajana Eitberger aus Ilmenau. Laut Schlittenverband BSD kann in diesem Winter kein Weltcup-Betrieb auf der Bahn an Königsee stattfinden.

Sonneberg – Trinkwasser wird gechlort
In Teilen von Sonneberg muss das Trinkwasser gechlort werden. Wie ein Sprecher der Sonneberger Wasserwerke mitteilte, wurde ein mikrobiologischer Grenzwert überschritten. Das Landratsamt hat deswegen angeordnet, eine sogenannte Chlordosierungsanlage einzusetzen. Nach Angaben der Wasserwerke kann das Wasser aber weiter bedenkenlos genutzt werden. Erst im Herbst letzten Jahres hatte es in Sonneberg Probleme mit dem Trinkwasser gegeben.

Schleusingen – Autobahn-Auffahrt weiter gesperrt
Die zwei Schleusinger Kreisel, die gleichzeitig als Auffahrt zur A73 in Richtung Nürnberg und Suhl dienen, bleiben weiterhin gesperrt. Wie die Autobahn GmbH mitteilte, kann die Fahrbahn voraussichtlich erst am 22. Juli freigegeben werden. Grund für die Verzögerungen sind die Unwetter der letzten Tage. Deshalb ist auch die Straße zwischen Schleusingen und Ilmenau nicht passierbar. Die Umleitung führt über Heckengereuth und Waldau.

Lautertal – Höhere Windräder geplant
250 Meter hoch sollen die geplanten neuen Windräder in der Gemeinde Lautertal im Landkreis Coburg werden. Die alten Windräder sind 100 Meter hoch. Sie sollen durch effizientere größere Anlagen ersetzt werden. Der Gemeinderat zeigt sich offen für das Projekt. Für die Bürger von Tremersdorf und Rottenbach ist eine Infoveranstaltung geplant. In den Ortschaften wurden schon Unterschriften gegen höhere Windräder gesammelt.

Meiningen – PCR-Tests im Gesundheitsamt
Einwohner im Landkreis können ab sofort beim Gesundheitsamt PCR-Tests auf eigene Kosten machen. Wie ein Sprecher mitteilte, kostet ein Test pro Person knapp 90 Euro. Testen lassen könnten sich symptomfreie Frauen und Männer sowie Kinder ab sechs Jahre. Testwillige könnten sich per E-Mail oder Telefon anmelden. PCR-Tests werden aktuell z.B. bei der Einreise nach Großbritannien benötigt.

Suhl – Menschen sollen weiter Blut spenden
Das Institut für Transfusionsmedizin warnt vor einem drohenden Mangel an Blutkonserven. Wie eine Sprecherin mitteilte, konnten während der Corona-Pandemie keine Blutpräparate bevorratet werden. Außerdem geht das Institut davon aus, das verschobene Operationen schrittweise nachgeholt und dadurch mehr Blutkonserven benötigt werden. Zudem sei die Spendenbereitschaft im Sommer geringer.

Termine und Veranstaltungen

Kloster Veßra – Fledermaus-Nacht im Museum
Fledermausexperten Klaus-Peter Welsch und Wigbert Schorcht führen am Freitag, 23. Juli, durch die Fledermaus-Nacht im Hennebergischen Museum. Zwischen 18.30 und 21 Uhr werden u.a. Langohrfledermaus und Zwergfledermaus gesucht. Und es werden durch die zwei Experten viele Fragen beantwortet. Um 19.45 Uhr erhält das Museum die Plakette „Fledermausfreundlicher Ort“.

Suhl – Augenblicke – Kurzfilme im CCS
Vom 22. bis 24. Juli wird die Kurzfilmreihe „Augenblicke 2021“ erstmals im Saal Simson im CCS zu sehen sein. Unter den 13 Kurzfilmen sind auch preisgekrönte Meisterwerke. Organisiert wird der Filmabend von Jörg Spannbauer (Schauburg2go Zella-Mehlis): Donnerstag 19 Uhr – Freitag und Samstag jeweils 17.45 und 20.15 Uhr.

Suhl – Stadtführung „Sushi in Suhl“
Am Samstag, 24. Juli, findet die nächste öffentliche Führung zum Thema
Sushi in Suhl – Auf den Spuren von Rolf Anschütz“ statt. Die Tour startet um 14 Uhr an der Tourist-Info im CCS. Diese Führung erinnert an den bekannten Suhler Gastronom und seinem legendären Japan-Restaurant „Waffenschmied“. Begleitet wird die Tour von einer redegewandten Geisha. Der Teilnahmepreis beträgt 5 Euro.

Suhl – Schwarzebeersfest an einem Tag
In Vesser soll in diesem Jahr trotz Corona das traditionelle Schwarzebeersfest stattfinden, so Ortsteilbürgermeisterin Sylvia Hamatschek. Es soll allerdings nicht drei Tage lang gefeiert werden, sondern nur am 24. Juli. Am Vormittag soll es eine geführte Wanderung geben. Am Nachmittag werden Kaffee und Blaubeerkuchen serviert. 2020 wurde das Fest wegen Corona abgesagt.