Rennsteig-Express am 08.05.2024

597

INHALTSVERZEICHNIS

1. Sport, Spannung, Spaß: Citybiathlon kehrt ins Oberzentrum Südthüringen zurück.
2. Die Stadt Suhl vergibt Hallenzeiten für den Vereinssport!
3. Unternehmen aus ganz Deutschland zur Karrieremesse an der Hochschule Schmalkalden
4. Thüringer Reparaturbonus 4.0 startet zum 15. Mai
5. Weiterentwicklung der Friedenstein-Stiftung Gotha

Suhl/Oberhof/Zella-Mehlis
Sport, Spannung, Spaß: Citybiathlon kehrt ins Oberzentrum Südthüringen zurück.
Sportbegeisterte im künftigen Oberzentrum Südthüringen können sich im August auf eine neue Runde am Biathlongewehr sowie auf dem Thorax-Trainer freuen. Die Biathlon-Tour wird auf Einladung der vier Städte Oberhof, Schleusingen, Suhl und Zella-Mehlis den Oberhofer Stadtplatz beleben und Biathlonfans und Neugierige herausfordern. Ein Familienprogramm rundet die Veranstaltung ab.

Die Citybiathlon Etappen in Oberhof und Zella-Mehlis in 2023 begeisterten Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen. Aufgrund der positiven Resonanz gibt es auch in diesem Jahr – am Samstag, den 10. August ab 10 Uhr, für Besucher die Möglichkeit, ihre Zielsicherheit an authentischen Biathlongewehren, die zu ungefährlichen Lichtgewehren umgebaut wurden, unter Beweis zu stellen. Die Veranstaltung richtet sich an Sportbegeisterte und Neugierige ab 12 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Neben Einzelstarts ohne vorherige Anmeldung, bietet die Veranstaltung auch eine Biathlonstaffel-Challenge, bei der Vereine, Unternehmen, Familien, Schulklassen und Gäste teilnehmen können. Die Anmeldung erfolgt dabei im Vorfeld. Ein Höhepunkt des Tages wird die Anwesenheit von Biathlon-Olympiasieger Michael Rösch sein, der den Teilnehmern Tipps gibt, Autogramme verteilt und die Sieger ehrt. Neben dem sportlichen Angebot wird es auch verschiedene Mitmach-Möglichkeiten für die ganze Familie geben. Hüpfburg und Spielmöglichkeiten sind nur einige Beispiele. Natürlich wird auch für Verpflegung gesorgt sein.

Geplant und koordiniert wird die Veranstaltung durch die Veranstaltungs-Arbeitsgruppe der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft (KAG) Oberzentrum Südthüringen. „Wir freuen uns sehr, diese aufregende Veranstaltung erneut in das zukünftige Oberzentrum Südthüringen holen zu können. Das Team aus Mitarbeitern der vier Städte arbeitet eng zusammen und tauscht sich in der Organisation regelmäßig aus. Gemeinsam wollen wir das Angebot für die Gäste an diesem Tag noch weiter ausbauen.“, sagt Richard Rossel, Vorsitzender der KAG.

Anmeldungen für die Staffelteilnahme können bis zum 31. Juli unter: https://www.biathlon-tour.de/10-august-2024-oberhof/ eingereicht werden.

Infokasten:
Die Biathlon-Deutschland-Tour ist mit mehr als 100.000 Schnupperschützen und rund 15.000 Wettkämpfern auf über 200 Etappen seit 2015 die weltgrößte Volksbiathlon Veranstaltung. Die Saison 2024 bietet deutschlandweit 19 Citybiathlons, die das Biathlonerlebnis für alle Neugierigen in den Mittelpunkt stellen und neben angeleitetem Üben und spontanen Biathlonwettkämpfen für ihre stimmungsvollen Biathlonstaffel-Stadtmeisterschaften bekannt sind.

Einzelwettkampf für alle: ab 11 Uhr (Ohne Voranmeldung)
Auf den in Skandinavien entwickelten Thoraxtrainern wird die Doppelstocktechnik des klassischen Langlaufs simuliert. Wenn mindestens 2 Einzel-Wettkämpfer angemeldet sind starten sie zum 400 m Skilanglauf, dem ein Stehendschießen mit 5 Schüssen folgt. Tagessieger wird der Teilnehmer mit der höchsten Trefferzahl. Bei Treffergleichheit entscheidet die schnellere Zeit. Am Wettbewerb kann jeder teilnehmen.

Staffelwettkämpfe: ab 13 Uhr (Voranmeldung nötig)
Jeder Teilnehmer läuft 400 m (Wettkämpferinnen: 300 m) im klassischen Skilanglauf auf dem Thoraxtrainer gefolgt von 5 Schüssen Stehendschießen. Für jeden Fehlschuss werden noch 15 Sekunden „Zeitstrafe aufgebrummt“, bevor per Handzeichen der Staffelkollege ins Rennen geschickt wird. Jeweils 3 Teams treten in einem Rennen gegeneinander an. Die Siegerteams erreichen eines der beiden Halbfinals und deren Sieger sowie das bessere der beiden zweitplatzierten Teams stehen im Anschluss im Finale um den Championstitel.



Suhl

Die Stadt Suhl vergibt Hallenzeiten für den Vereinssport!

Alle Vereine der Stadt Suhl, die im kommenden Schuljahr 2024/2025 eine kommunale Sportstätte für ihre Trainings- und Wettkampfzwecke nutzen möchten, werden gebeten, den dafür vorgesehenen Antrag bis zum 31.05.2024 beim Amt für Kultur, Tourismus & Sport der Stadt Suhl einzureichen.

Das entsprechend zu nutzende Antragsformular finden Sportvereine auf suhl.eu/sport. Das Amt für Kultur, Tourismus und Sport bittet darum, die vollständig ausgefüllten Formulare an die Stadtverwaltung Suhl, Amt für Kultur, Tourismus & Sport, „Sportstättenvergabe“, Marktplatz 1, 98527 Suhl bis zum 31. Mai 2024 einzusenden.

Unvollständig ausgefüllte und/oder zu spät eingereichte Anträge können bei der Vergabe nicht berücksichtigt werden.



Schmalkalden

Unternehmen aus ganz Deutschland zur Karrieremesse an der Hochschule Schmalkalden

Am 14. und 15. Mai, jeweils von 11 bis 16 Uhr, findet die Karrieremesse auf dem Campus der Hochschule Schmalkalden statt. 91 Unternehmen aus ganz Deutschland präsentieren sich in Schmalkalden, um zu zukünftigen Fach- und Führungskräften Kontakte zu knüpfen. Ziel der Karrieremesse ist es, Studierende und Unternehmen zusammenzubringen und somit die Weichen für einen erfolgreichen Berufseinstieg zu stellen.
Die Besucher haben an beiden Tagen die Möglichkeit, Unternehmen vor Ort kennen zu lernen und Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern zu knüpfen. In persönlichen Gesprächen können sie sich über offene Stellenangebote, Chancen des Berufseinstiegs sowie zu Fragen des Praktikums oder einer Werkstudententätigkeit informieren. Darüber hinaus gibt es auch wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit einem Bewerbungsmappencheck von erfahrenen Personalverantwortlichen aus den Unternehmen sowie ein kostenloses professionelles Fotoshooting für Bewerbungsbilder.

Programm

Dienstag, 14. Mai
Eröffnung der Messe auf dem Campus der Hochschule                             11 – 11.20 Uhr
Unternehmenspräsentationen und Besucheraktionen                               11 – 16.00 Uhr
Ende des ersten Messetages                                                                  16.00 Uhr

Mittwoch, 15. Mai
Eröffnung des zweiten Messetages auf dem Campus der Hochschule       11:00 Uhr
Unternehmenspräsentationen und Besucheraktionen                              11:00 – 16.00 Uhr
Ende des zweiten Messetages                                                               16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Messezelt auf dem Campus
www.karrieremesse-schmalkalden.de



Thüringen

Thüringer Reparaturbonus 4.0 startet zum 15. Mai

Der 2021 begonnene Thüringer Reparaturbonus geht ab dem 15. Mai in die vierte Runde. Rund 30.000 Anträge wurden bereits in den vergangenen Jahren und aus allen Teilen Thüringens bewilligt. Zunächst war der Bonus als Reparaturkostenförderung einmalig in Deutschland, mittlerweile ist Sachsen (seit 2023) dem Beispiel gefolgt. Dem Neustart dieses Jahr ging eine Untersuchung durch das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) in Berlin voraus, um herauszufinden, wie der Reparaturbonus Thüringen Elektroschrott und CO2-Emissionen vermeidet und wie es um das Reparaturbewusstsein und -verhalten der Verbraucherinnen und Verbraucher steht. Dabei zeigt sich u.a.: Rund 5,5 Mio (5,46 Mio) € Gesamtumsatz gab es im Zusammenhang mit dem Bonus am Reparaturmarkt – rund 2,3 Millionen Euro in den vergangenen Jahren davon gefördert. Profitiert haben Betriebe in Thüringen – die Reparaturen wurden zur Hälfte von Fachhändlern durchgeführt, zu einem Viertel von Werkstätten, manchmal auch in Repair-Cafés.  Über ein Drittel der Nutzerinnen und Nutzer hätten nach eigenen Angaben die Reparaturen ohne Bonus nicht durchgeführt.  Die im Rahmen des Reparaturbonus durchgeführten Reparaturen haben – so die Studie – rund 3 000 Tonnen (2.970 t) CO2 eingespart und fast 400 Tonnen (390 t) Elektroschrott vermieden.  Die Förderbedingungen haben sich etwas geändert:  Wer sein Elektrogerät reparieren lässt, statt es zu entsorgen und einen Antrag bei der Verbraucherzentrale Thüringen einreicht, bekommt die Hälfte der Kosten erstattet. Die Förderung liegt auch dieses Jahr wieder bei maximal 100 Euro pro Thüringerin und Thüringer pro Jahr. Wer ein Repair-Café besucht hat, erhält 100 Prozent der Kosten für das verbaute Ersatzteil.


Gotha

Weiterentwicklung der Friedenstein-Stiftung Gotha

Das Kabinett hat in seiner heutigen Sitzung den Bericht des Ministers für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten zur weiteren Entwicklung der Friedenstein-Stiftung Gotha und den Bericht des Lenkungsausschusses zur Zusammenführung der Friedenstein-Stiftung und der Forschungsbibliothek Gotha, das dem Bericht zugrundeliegende Gutachten sowie die Stellungnahme der Expertenkommission zur Kenntnis genommen. Der Lenkungsausschuss tagte unter der Leitung der Thüringer Staatskanzlei mit Mitgliedern aus der Friedenstein-Stiftung, der Forschungsbibliothek der Universität Erfurt, des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und der Stadt Gotha.
Die Chancen einer Zusammenführung der Friedenstein-Stiftung und der Forschungsbibliothek Gotha liegen insbesondere in der gemeinsamen Erforschung und Präsentation von zusammengehörigen Sammlungen, der größeren Sichtbarkeit nach Außen, in neuen Zugängen zu Förderungen (insbesondere Forschungsmittel), dem Zugang zu internationalem und wissenschaftlichem Publikum, der gemeinsamen Belebung des Standortes und der gemeinsamen Nutzung von Veranstaltungsräumen sowie schnelleren Abstimmungen bei gemeinsamen Entscheidungen. Außerdem können durch das ebenfalls zusammengeführte Personal Vertretungsregelungen besser eingehalten und Fachwissen aufgebaut werden. Vor einer Zusammenführung ist jedoch die finanzielle und personelle Ausstattung insbesondere der Friedenstein-Stiftung zwingend zu verbessern und langfristig abzusichern.