Heimatkunde – Oberstadt im Kleinen Thüringer Wald

797

Oberstadt liegt an der Landstraße von Grub nach Marisfeld in Richtung Themar. 1317 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Die neugotische gestaltete Kirche wurde 1887 eingeweiht. Oberstadt hat 330 Einwohner. Und es hat ein Wasserschloss seit 1607. Berühmtester Sohn des Dorfes ist Johann Georg von Langen, der 1699 im Wasserschloss geboren wurde. Er war Forst- und Oberjägermeister und Begründer der Fürstenberger Porzellanmanufaktur und später Experte für Bergbau und Forstwesen am königlichen Hof von Christian VI. von Dänemark.