Heimatkunde – Dorfkirchen im Grabfeld

228

Das Grabfeld liegt zwischen Südthüringen und Unterfranken. Die flachwellige Landschaft mit günstigen klimatischen Verhältnissen wurde sehr früh besiedelt. Auch heute noch ist das Landschaftsbild durch Ackerbau geprägt. Die Besiedlung begann im 8. Jahrhundert. Deshalb sind auch die Dorfkirchen sehr alt. Wir waren in Westhausen, Beinerstadt und Gompertshausen.