Heimatkunde – Bergwiesenmähen am Rennsteig

328

Auch heute noch gibt es den Bergwiesen-Mähwettbewerb im Thüringer Wald. Durch das Mähen der Wiese wird die Selbstaussaat der Pflanzen unterstützt. Wildblumenwiesen machen nicht besonders viel Arbeit und müssen maximal zwei Mal im Jahr gemäht werden – einmal im Sommer und ein 2. Mal im Herbst. Das gilt nicht für das Alpenvorland, auch fürs Mittelgebirge. An den steilen Hängen geht das auch heute noch nur mit der klassischen Sense. Rennsteig.TV war 2004 bei einen Wettbewerb in Vesser bei Suhl dabei.